Aktuell

Bild rechtsK

 

Vereinsgeschehen 2018

Am Samstag, 14. April 2018, 9.00 Uhr, führen wir den alljährlichen Frühjahrsputz am historischen Rad-Wanderweg durch. Treffpunkt ist um 9:00 am Rathausplatz in Hohenlinden. (die notwendigen Werkzeuge und Hilfsmittel werden gestellt).

Am Samstag, 21. April 2018, 9.00 Uhr, sind wir vom Veranstalter des alljährlichen Buchenwaldgedenktages, der Krieger- und Reservistenkameradschaft Altenmarkt Baumburg eingeladen. Dabei wird die Klosterkirche und die ehemalige Klosterbrauerei besichtigt. Zum Abschluss  sind wir zum Probieren der „Brauereiprodukte“ mit Brotzeit im gemütlichen Brauereistüberl eingeladen.

Wir werden für diese Einladung zusammen mit den Freuden der Hohenlindener Krieger- und Reservistenkameradschaft einen Bus organisieren. Die Busfahrt ist kostenlos.

Abfahrt um 13.00 Uhr am Rathausplatz Rückkehr nach Hohenlinden ca. 19.00 Uhr.
Anmeldung bei Thomas Heidfeld Tel. 08124 91067
oder
Martin Hubner            Tel. 08124 9578, E-Mail: anna.hubner@gmx.de

 

Am Freitag, 27. April um 19.30 Uhr, findet ein musikalischer Abend im Wendlandhaus statt.  Geleitet von Ernst Schusser, Leiter des oberbayerischen Volksmusikarchivs, gibt es ein Volks- und Soldatenliedersingen mit bayerischen Liedern aus zwei Jahrhunderten. Die historischen Zusammenhänge dazu wird Dr. Michael Stumpf darstellen. Es wird bestimmt ein interessanter und unterhaltsamer Abend. Der Eintritt ist frei.
Link mit Details ->  Einladung Bayrische Volkslieder

 

Vereinsausflug:

Auf den Spuren des Königreiches Bayern zu den Wurzeln der Wittelsbacher in der Pfalz

4 Tage Studienreise von Donnerstag 7. Juni 2018 bis Sonntag 10. Juni 2018 mit den Hauptstationen: Edenkoben, Hambacher Schloss, Herzogstadt Zweibrücken, Völklingen (Weltkulturerbe Völklinger Hütte), Homburg.

Abfahrt Hohenlinden am 07.06.2018 um 06:30

Reisepreis je Person: € 390,- im Doppelzimmer, € 470,- im Einzelzimmer

In diesen Beträgen sind enthalten:
Die Busfahrt, Übernachtungen mit Frühstück und Halbpension, alle Eintrittskosten und Führungsgebühren.
Weitere Einzelheiten dazu weiter unten, auf dem beiliegenden Informationsblatt
(Link ->  infoblatt pfalzreise ) und beim
1. Vorstand Martin Hubner

 

Am 13. und 14. Juni 2018 besucht uns eine Gruppe von Schülern aus Lothringen (Region von Verdun). Neben dem Besuch unseres Denkmals und des Museums steht eine Theateraufführung in der Mittelschule Forstern auf dem Programm.

Am 24. Juni 2018  fahren wir mit der Krieger- und Reservistenkameradschaft Hohenlinden zum Buchenwaldgedenktag nach Altenmarkt-Baumburg. Eine Teilnahme an dieser Traditionsveranstaltung im schönen Chiemgau, mit Festzug zur Feldmesse am Fuße des Klosterberges von Baumburg, ist jedes Jahr sehr eindrucksvoll und kann allen Freuden bayerischen Brauchtums empfohlen werden. Interessenten können sich auch kurzfristig beim Vorsitzenden anmelden.

Die Busfahrt ist für alle Teilnehmer kostenlos. Abfahrt am 24.06.2018 7.30 Uhr am Rathausplatz, Rückkunft ca. 16.00 Uhr.

 

Unser Museumsleiter Rolf Kaiser hat in mehrjähriger Forschungs- und Sammelarbeit die Namen aller Kriegsteilnehmer aus der Gemeinde Hohenlinden ermittelt. Dazu wurden von ihm viele damit zusammenhängende Daten, Bilder, militärische Stammakten, Feldpostbrief- und Postkarten, Sterbebilder der gefallenen Soldaten sowie zahlreiche weitere Informationen über die damaligen Kriegsereignisse zusammengetragen und dokumentiert.

Zusammengefasst hat er dies alles in seinem Buch

„Kriegsteilnehmer der Gemeinde und Pfarrei Hohenlinden 1. Weltkrieg 1914 – 1918“

Dieses Buch wird am 27. Oktober im Wendlandhaus öffentlich vorgestellt.

Mit einem Waffenstillstandsabkommen fand der 1. Weltkrieg am 11. November 1918 sein Ende. Zum 100-jährigen Gedenken laden wir zu einer Veranstaltung ein:

Samstag 27. Oktober 2018 um 19:00 Uhr in der Wendlandhalle Hohenlinden

Begleitet wird die Buchvorstellung von einem historischen Vortrag über die damaligen Ereignisse und die weiteren Folgen dieses Krieges für unser Land und für unsere Vorfahren. Für diesen Vortrag konnten wir den Historiker Prof. Dr. Hermann Rumschöttel,
Generaldirektor a.D. der Staatlichen Archive Bayerns, gewinnen.

Das Thema des Vortrages lautet:

Bayern im großen Krieg 1. Weltkrieg 1914 – 1918

Eine kleine Ausstellung mit Fotos, Dokumenten und Originalfundstücken von den Schlachtfeldern um Verdun liefert dazu noch Anschauliches aus der damaligen Zeit.

 

Am 11. November 2018 ist es 100 Jahre her, dass der 1. Weltkrieg mit einer Waffenstillstandvereinbarung beendet wurde. Zu diesem Anlass wird eine Gruppe aus Hohenlinden nach Verdun reisen und an den dortigen Gedenkfeierlichkeiten teilnehmen. Die Reise ist vom 9. bis 12. November 2018 geplant. Weitere Informationen sowie Anmeldung dazu bei der

Gemeinde Hohenlinden         Tel, 08124 5312-0
oder
Martin Hubner                       Tel. 08124 9578

 

Zum Abschluss unseres Vereinsgeschehens 2018 wird wie immer die jährliche Gedenkfeier und die daran anschließende Jahresversammlung am 3. Dezember stattfinden. Dazu erfolgt noch eine gesonderte Einladung.

 

 

Rückblick auf das Vereinsgeschehen 2017

  • Vereinsausflug am 22. April 2017
    Busfahrt in die Gegend rund um Regensburg,
    von Eggmühl über Kehlheim nach Weltenburg mit
    Besuch historischer Stätten mit Bezug zu Napoleon und den Befreiungskriegen.
  • Besuch in Lothringen (Étain) 28.04. – 30.04.2017
    Mit einer kleinen Gruppe wollen wir der Einladung des Bürgermeisters
    von Étain folgen und Feierlichkeiten zum Gedenken an Franz Marc beiwohnen.
  • Busfahrt nach Altenmarkt-Baumburg zum Buchenwaldgedenktag,
    zusammen mit der Krieger- und Reservistenkameradschaft.
    Samstag, 25.06.2017, Abfahrt 07:30 am Rathausplatz, Rückkunft ca. 16:00.
  • 14.09. bis 17.09.17 Busfahrt nach Verdun
    Einweihung eines renovierten Denkmales,
    Besuch einer Regionalmesse mit Bayern als „Ehrengast“,
    Bayrischer Abend mit Musikgruppe aus Hohenlinden und Umgebung.
  • 24.09.2017 Exkursion mit dem Fahrrad
    Gemeinsame Radltour mit dem Verein Freundschaft Elsaß-Bayern.

.

 

Angebote im Museum

Angebote im Museum Mit Vorträgen und Führungen sollen einem breiteren Publikum die geschichtlichen Zusammenhänge vermittelt und dadurch die gerade für Bayern historische Bedeutung der vor über 200 Jahren stattgefundenen Schlacht näher gebracht werden. Zudem soll der Zielgruppe »Französische Besucher« der Zugang zu den beiden Multimedia in ihrer Landessprache ermöglicht und das Angebot für Kinder und Jugendliche optimiert werden.

 


Radwegenetz

Radwegnetz Das Angebot des Museums wird in die Landschaft um Hohenlinden, in der die Kämpfe stattfanden, ausgelagert und die Begegnung mit der Geschichte zeitlich unabhängig von den Öffnungszeiten des Museums gemacht. Die Tour führt vom Museum in Hohenlinden aus auf verkehrsarmen, landschaftlich reizvollen, aber teilweise anspruchsvollen Wegen zu den wichtigsten Stationen der Schlacht von Hohenlinden, den eigentlichen Zielpunkten

 


Digitales Außenmuseum

Digitales Außenmuseum Das Projekt »Digitales Außenmuseum – Die Schlacht von Hohenlinden« verbindet Kultur, Natur, Sport und Spiel. Dieses Freizeitangebot erlaubt den Teilnehmern, digital mit Hilfe einer interaktiven App, deren intuitive Nutzung bereits vielen Leuten von herkömmlichen Navigationsgeräten vertraut ist, einen eindrucksvollen und einsichtigen Überblick über den Gesamtverlauf der Schlacht zu erhalten. Pressemitteilung, 14.09.2012 als PDF-Datei (434 KB)

 

Nationale und internationale Zusammenarbeit

Zusammenarbeit Beziehungen zu Museen sowie Freunden und Partnern in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und Tschechien sowie in weiteren europäischen Ländern sollen weiterentwickelt werden mit dem langfristigen Ziel, ein kulturelles Netzwerk über die Grenzen der Gemeinde Hohenlinden hinaus aufzubauen und zu pflegen und die internationale Zusammenarbeit zwischen den Spezialmuseen und Gedenkstätten zur napoleonischen Zeit zu stärken und deren heutige Bedeutung zu verdeutlichen.